Symposium zu Transition bei Seltener Erkrankung

12.08.2020 -
Programm Symposium Ceser und ACHSE 20.08.2020

1. Bochumer Symposium zu Transition bei Seltener Erkrankung 2020 - Patienten-Empowerment und Informationstransfer

Mit dem Symposium möchten das CESER in Bochum und die ACHSE zusammen mit der Patientenseite die besonderen Schwierigkeiten, die bei der Transition von den Patienten und den behandelnden Ärzten gemeinsam bewältigt werden müssen, aufzeigen und den Patientenpfad ‚Transition bei Seltener Erkrankung' aus dem Projekt TRANSLATE NAMSE vorstellen.

Ein besonderes Anliegen ist dabei die Sicherstellung der Kontinuität der medizinischen Versorgung für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Seltenen Erkrankung beim Wechsel von der kinderärztlichen Versorgung in die Erwachsenenmedizin (Transition).

Das Symposium findet virtuell via Zoom statt, Einladung erfolgt per E- Mail nach Anmeldung!

Wann: 12. August 2020 von 15:00– 16:45 Uhr

Veranstalter: Centrum für Seltene Erkrankungen Ruhr (CeSER), ACHSE e.V.

Die Zertifizierung als ärztliche Fortbildung ist bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit 3 Fortbildungspunkten beantragt.

Wir freuen uns über ihre Teilnahme. Bitte melden Sie sich bis zum 31. Juli 2020 an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung

Flyer

 

 

 

 

Kontakt

Dr. med. Christine Mundlos

stellvertretende Geschäftsführerin/ ACHSE Lotsin für Ärzte und Therapeuten/ Leiterin ACHSE Wissensnetzwerk und Beratung
+49-30-3300708-0
liamE

powered by webEdition CMS