Zurück

Deutsche Leukämie Forschungshilfe e.V. / Deutsche Kinderkrebsstiftung

Der Dachverband der regionalen Elterninitiativen - Deutsche Leukämie-Forschungshilfe, Aktion für krebskranke Kinder e.V. - gründete 1995 die „Deutsche Kinderkrebsstiftung“. Ziel ist es Heilungschancen, Behandlungsmethoden und die Lebensqualität krebskranker Kinder zu verbessern. Rund 1.800 Kinder erkranken in Deutschland jährlich bis zu ihrem 15. Lebensjahr an Krebs. Dahinter verbergen sich viele verschiedene Erkrankungsarten. Heute überleben in Deutschland mehr als 75 Prozent aller krebskranken Kinder und Jugendlichen; bei einigen Krebsarten sind es sogar über 90 Prozent. Fachleute führen diese Erfolge darauf zurück, dass heute fast alle Kinder im Rahmen von so genannten Therapieoptimierungsstudien behandelt werden. Die Deutsche Kinderkrebsstiftung fördert einen beträchtlichen Teil dieser Studien. Ein Schwerpunkt gilt dabei seltenen Tumoren.

Mittels eines Sozialfonds bietet der Verein auch finanzielle Hilfe für Familien mit einem krebskranken Kind als Unterstützung in krankheitsbedingter Notlage.  Das Freizeitcamp „Die Waldpiraten“ für krebskranke Kinder, soll den Patienten dabei helfen, Abstand von der Krankheit zu gewinnen und neuen Lebensmut für die Rückkehr ins normale Alltagsleben zu finden.

http://www.kinderkrebsstiftung.de