Seitenaufbau

Ausschreibung: Eva Luise Köhler Forschungspreis 2015

Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen vergibt 2015 in enger Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE e.V.) erneut einen Preis für ein Forschungsprojekt, das sich dem Thema Seltene Erkrankungen widmet. Der mit 50.000 Euro dotierte Forschungspreis ist nach der Schirmherrin der ACHSE, Eva Luise Köhler, benannt.
Bewerbungsschluss für den Forschungspreis ist der 7. September 2014.

ACHSE lädt zum Jubiläum

Unter dem Motto "Selbsthilfe bewegt - Fortschritt durch Zusammenarbeit" lädt die ACHSE zum fachlichen Austausch und zur Feier am 25. September 2014 nach Berlin ein.
"Zehn Jahre ACHSE ist ein sehr guter Zeitpunkt für eine Bestandsaufnahme des bisher Erreichten - und viel wichtiger noch - für einen Blick nach vorne: Welche Schritte müssen wir gehen, um die Versorgungssituation und damit die Lebensqualität von Menschen mit Seltenen Erkrankungen weiter zu verbessern? Wir möchten gemeinsam mit Mitgliedern, Partnern, Förderern und Freunden das Erreichte würdigen und gemeinsam nach vorne blicken! Wir freuen uns über Ihr Kommen!"
Christoph Nachtigäller (Vorsitzender ACHSE e.V.)

An Seltene Erkrankungen denken!

Die ACHSE und die Commerz- bank-Stiftung sensibilisieren in dem gemeinsamen Projekt "An Seltene Erkrankungen denken!" für die Herausforderungen der Seltenen Erkrankungen: denn ein größeres Bewusstsein für die Probleme und Bedarfe der Betrof- fenen schafft nicht nur mehr Ver- ständnis, sondern führt im besten Falle zu einem schnelleren Zugang zu mehr Informationen und Exper- ten, einer schnelleren Diagnose und einer geeigneten Therapie. Ausgewählte Zielgruppen werden mit passgenaue Flyern informiert und können dann Betroffene und ihre Familien auf qualitätsgeprüfte Beratungs- und Hilfsangebote der ACHSE hinweisen und auch selbst dazu beitragen, das Wissensnetz- werk für Seltene Erkrankungen zu vergrößern. Erste Zielgruppe sind Hebammen und Geburtshelfer.

ACHSE - Betroffenenberatung

Hilfe zur Selbsthilfe leistet die ACHSE-Beratung für Betroffene einer Seltenen Erkrankung und ihre Angehörigen

ACHSE-Lotsin an der Charité

Für Ärzte und Therapeuten bietet die Lotsin Dr. med. Christine Mundlos Unterstützung im Umgang mit Seltenen Erkrankungen.

ACHSE Projekte

Hier finden Sie eine Link-Übersicht über die aktuellen Projekte der ACHSE.