Im Namen der Seltenen: Philosoph Wilhelm Schmid liest auf Sylt im Gottesdienst

04.01.2020 -

„Einen besonderen Impuls zum neuen Jahr", wünschen sich die Gemeindemitglieder der evangelisch-lutherischen St. Severin Kirche in Keitum auf Sylt. Seit 25 Jahren schon erfüllt Pastorin Zingel ihnen diesen Wunsch. In diesem Jahr beglückte sie nicht nur ihre zahlreichen Schäfchen, sondern auch ein wenig sich selbst.

Sie lud den Philosophen Wilhelm Schmid aus Berlin nach Sylt, der dann am 4. Januar 2020 im Gottesdienst eine einstündige Lesung zum Thema „Gelassenheit - Was wir gewinnen, wenn wir älter werden" hielt. Die Kirche war restlos besetzt, einige Menschen mussten stehen. Es war ein wunderbarer Abend für die ACHSE - Pastorin Zingel sprach lange über unser Netzwerk von uns für die „Seltenen". Die Kollekte wird an die ACHSE gespendet zugusnten ihrer Arbeit für die Waisen der Medizin.

Es war auch eine tolle Geste unseres Unterstützers Wilhelm Schmid, eigens für die ACHSE nach Sylt zu reisen. Schon seit vielen Jahren lässt sich Professor Wilhelm Schmid, einer der populärsten Philosophen Deutschlands, für die ACHSE „unter den Auktionshammer" bringen. So auch im letzten Sommer auf Sylt, wo wir die Pastorin Susanne Zingel begrüßen, die der Gemeinde Keitum auf Sylt vorsteht und eine begeisterte Schmid-Leserin ist.

Viele Sylter Unterstützer wohnten dem Ereignis bei, unter anderem unsere Auktionatorin Christiane Gräfin zu Rantzau. Saskia de Vries führte durch den Abend.

Die ACHSE bedankt sich herzlich bei den zahlreichen Spenderinnen und Spendern, bei der Pastorin Zingel, die dieses Ereignis ermöglicht hat und natürlich bei Wilhelm Schmid, einem wahrlich guten ACHSE-Freund. Ein weiterer Dank geht an den Benen-Diken-Hof, der die Hotelkosten für den Philosophen übernahm.

Wie besser lässt sich ein neues Jahr beginnen!

Kontakt

Saskia de Vries

Leiterin strategische Kooperationen und Großspenderfundraising
+49-173-2472502
liamE

Josephine hat das Williams-Beuren-Syndrom. Im Netzwerk der ACHSE wird ihr geholfen. Sie ist eine von 4 Millionen "Waisen der Medizin".

Spenden Sie jetzt!