Die Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V. ist eine bundesweite Anlaufstelle für Menschen, die von der seltenen Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes betroffen sind. Aus noch ungeklärten Ursachen verändert und bekämpft das Immunsystem bei dieser Erkrankung den eigenen Körper. In der Folge treten Hautveränderungen, Entzündungen der Gefäße, Gelenke, Nerven, Muskeln oder verschiedener Organe auf. Typisch (in rund 50 % der Fälle) ist eine schmetterlingsförmige Hautrötung auf Nase und Wangen, weshalb die Erkrankung auch unter dem Namen „Schmetterlingsflechte" bekannt ist. Lupus ist nicht heilbar und kann, wenn nicht frühzeitig behandelt wird, zum Tod führen. Die Selbsthilfegemeinschaft dient dem Erfahrungsaustausch, sie berät Betroffene und treibt die Forschung zu den Ursachen der Erkrankung voran.

Informationen, Hilfe und Ansprechpartner auf lupus-rheumanet.de

Alle ACHSE-Mitglieder

Am 29. Februar 2020 ist wieder Tag der Seltenen Erkrankungen!

Helfen Sie uns, die Waisen der Medizin und ihre Anliegen bekannter zu machen.
Bianca Paslak-Leptien
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49-30-3300708-26
liamE