Viele Menschen wissen nicht, was es bedeutet, mit einer Seltenen Erkrankung zu leben. Das möchten wir ändern. Der Anstoß für die Aktion „Selten Allein" kam von den universitären Zentren für Seltene Erkrankungen. Verantwortlich für die Koordinierung sind der Verband der Universitätsklinika Deutschlands e.V. sowie die ACHSE e.V. als Dachorganisation von rund 130 Patientenorganisationen. Gastgeber und Unterstützer vor Ort sind die Einkaufsbahnhöfe.

Die Kunstaktion „Selten allein"

...zeigt Selbstportäts, die Menschen mit Seltenen Erkrankungen in den letzten Monaten gemalt, gezeichnet oder fotografiert haben. Diese Bilder sind zusammen mit einer kurzen Selbstauskunft zur Person und deren Erkrankung in ausgewählten Einkaufsbahnhöfen und Uniklinika in Deutschland zu sehen. Genaue Termine folgen noch.

Ausstellungsorte

ab 13. Februar: Erfurt Hauptbahnhof (pünktlich zum Start der Biathlon-WM)
ab 21. Februar: Dresden Hauptbahnhof, Mainz Hauptbahnhof
ab 22. Februar: Berlin Südkreuz
ab 24. Februar: Mannheim Hauptbahnhof 

...bis 12. März 2023 und darüber hinaus bis Ende des Jahres 2023 auf www.seltenallein.de

Pressetermin am 28.02.2023, 11 Uhr im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden.

Online

Die Website www.seltenallein.de zeigt nicht nur die Bilder der Ausstellung und weitere Kunstwerke von Betroffenen, sondern bietet Informationen zu Seltenen Erkrankungen und eröffnet den direkt oder indirekt Betroffenen die Gelegenheit, sich zu vernetzen.

Wir planen die Ausstellung auch in 2024 erneut durchzuführen und freuen uns über Ihr Feedback an seltene@achse-online.de

gemaltes Porträt einer blonden Frau mit Brille - darunter das Logo "Selten allein" und darunter der Satz "Mach mit deiner Kunst anderen Mut."

Sie besuchen die Ausstellung in den Einkaufsbahnhöfen?

Teilen Sie Ihre Eindrücke:

Facebook@ACHSEeV
Twitter@ACHSEeV
Instagram@achse_ev

#RareDiseaseDay #SeltenAllein #SeltenSindViele

Kontakt

Bianca Paslak-Leptien

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49-30-3300708-26
liamE