NAKSE 2021 - Gemeinsam für ein besseres Leben

Bunte Grafik mit Text NAKSE Gemeinsam für ein besseres Leben

Wie können wir Menschen mit Seltenen Erkrankungen auf ihrem lebenslangen Weg durch das Gesundheitswesen besser begleiten? Was benötigen die Betroffenen, aber auch die Ärztinnen, Forscher sowie die Industrie, damit die Versorgung der Patientinnen und Patienten besser gelingt? Wie kann die Digitalisierung in der Medizin dazu beitragen? Welche Rolle spielen Errungenschaften von der Genanalyse bis hin zu Künstlicher Intelligenz?

Diese Themen und mehr möchten wir auf unserer zweiten Nationalen Konferenz zu Seltenen Erkrankungen erörtern. Was hat sich außerdem seit der NAKSE 2019 bewegt und was wollen wir jetzt erreichen?

Die NAKSE 2021 fand am 23. und 24. September 2021 aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich ONLINE statt.

Dazu wurde die Plattform achse.live eingerichtet. Hier konnten alle Beiträge live verfolgt werden, wurde mitdiskutiert und sich in den Pausen in virtuellen Cafés vernetzt. Für angemeldete Teilnehmende sind die Videos weiterin unter dem eingerichteten einenen Account abrufbar.

Ihre Fragen können Sie per Mail an nakse@achse-online.de richten.

Programmheft Download

Flash-Talks-Session "Selten gut informiert"

Innovative Projekte, Studien oder Erfolge im Bereich der Seltenen Erkrankungen wurden live in den Flash-Talks-Sessions "Selten gut informiert" präsentiert. Mehr erfahren Sie hier.

Das Netzwerk "Research for Rare" forscht über verschiedene Seltene Erkrankungen. Mit viel Engagement setzen sich die WissenschaftlerInnen in den verschiedenen Forschungsverbünden dafür ein, dass Diagnose und Behandlung verbessert und Ursachen besser verstanden werden. Doch auch die Betroffenen selbst leisten einen wichtigen Beitrag.

NAKSE ist eine Veranstaltung der ACHSE in Kooperation mit den Zentren für Seltene Erkrankungen (ZSE). Der Beitrag der ZSE wird koordiniert vom ZSE Tübingen.