Young and Rare

Aktionsnetzwerk Junge Erwachsene und Jugendliche mit Seltenen Erkrankungen

Das ACHSE-Jugendprojekt ist von elementarer Bedeutung für das ACHSE-Netzwerk, für die Selbsthilfe und ein wirkliches Herzensanliegen aller Beteiligten. Die Zielsetzungen des Projekts sind: Junge Menschen im Netzwerk der ACHSE organisationsübergreifend zusammen zu führen, ihnen die Möglichkeit bieten, ihre Themen aufzugreifen sowie ihre Formate zu entwickeln und diese in das ACHSE Netzwerk hineinzutragen. Ein weiterer wichtiger Punkt, der explizit auch als Wunsch der Jungen formuliert wurde, ist die Zusammenarbeit mit anderen Partnern, die auch Angebote für die Jugend in der Selbsthilfe haben.

Generationenübergreifende Selbsthilfearbeit, die Verjüngung der Selbsthilfe-Aktiven, verbesserte Chancen bei der Gewinnung von Nachfolgern für Vorstände und Gremien unserer Mitgliedsorganisationen, erhoffen wir uns als nachhaltige Erfolge des Projekts.

Zur Zielgruppe zählen junge Menschen zwischen 16 – 30 Jahren.

Momentan gibt es ein Arbeitsmotto, dass sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst gegeben haben: „Von uns – für uns + mit Allen".

Vom 18.-20.10.19 fand der erste Workshop im Rahmen des Projekts mit Teilnehmenden aus neun Organisationen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren statt. Geplant wurden unter anderem regionale Treffen für das Jahr 2020 mit einem krönenden Jugendkongress in 2021 - organisiert von Jugendlichen für Jugendliche.

Weitere Workshops und Planungstreffen wurden aufgrund von COVID-19 bis auf Weiteres verschoben.

Kontakt

Lisa Biehl

Leiterin ACHSE Selbsthilfegemeinschaft
+49-30-33 00-708-23
liamE