NAKSE 2021 - Flash-Talks-Session

Selten gut informiert
Bunte Grafik mit Text NAKSE Gemeinsam für ein besseres Leben

Was tut sich im Bereich Diagnose, Netzwerk, Therapie? Neue Projekte und innovative Ideen aus der Welt der Seltenen werden in unseren Flash-Talks-Sessions präsentiert. Die Flash-Talks sind voraufgezeichnet, im Anschluss wird mit den Präsentierenden live in der Session gesprochen. Es erwarten Sie sechs bis sieben Vorträge pro Session. Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

Wählen Sie dann live aus drei Sessions:
Themenbereich 1 - Diagnose/Orientierung
Themenbereich 2 - Netzwerke
Themenbereich 3 - Therapie

auf der NAKSE-Plattform „achse.live", am 23. September 2021, 13.15 bis 14.15 Uhr.

Sie wollen keine Präsentation verpassen? Alle Sessions werden auch im Nachgang auf achse.live abrufbar bleiben.

Ablauf Flash-Talks-Session

In drei parallel stattfindenden Sessions werden innovativen Projekte aus der Welt der Seltenen in Flash-Talks präsentiert. Die Präsentationen sind voraufgezeichnet. Jeder Flash-Talk dauert maximal 5 Minuten. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussion mit den Teilnehmenden. Die Flash-Talks-Sessions können auf der Plattform achse.live auch im Nachgang noch angeschaut werden.

 

Logo Zentrum für Seltene Erkrankungen Tübingen

Themenbereiche Flash-Talks

Themenbereich 1 - Diagnose/Orientierung

Themenbereich 2 - Netzwerke

Themenbereich 3 - Therapie

Rückblick Posterausstellung 2019

Den Beitrag der Zentren für Seltene Erkrankungen zur NAKSE koordinierte das ZSE Tübingen unter der Leitung von Dr. Holm Graeßner. (links im Bild) Foto ACHSE e.V.
ACHSE-Mitglied DSCM e.V. präsentierte sich auf der Posterausstellung. Foto ACHSE e.V.
Die Posterausstellung der NAKSE wurde vom ZSE Tübingen koordiniert. Foto ACHSE e.V.
Das Team vom Freiburger Zentrum für Seltene Erkrankungen vor seinem Poster. Foto ACHSE e.V.

Die Abstracts

Wir werden die Abstracts vor der NAKSE hier veröffentlichen.

Die Themenbereiche lauten:

Themenbereich 1 - Diagnose/Orientierung

Themenbereich 2 - Netzwerke

Themenbereich 3 - Therapie

 

Wir danken