Eva Luise Köhler Forschungspreis 2018 und Symposium

20.02.2018 -

Preisvergabe in Heidelberg

Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen vergibt auch in 2018 in enger Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. zum 11. Mal den Preis für ein Forschungsprojekt, das sich dem Thema Seltene Erkrankungen widmet. Der mit 50.000 Euro dotierte Forschungspreis ist nach der Schirmherrin von ACHSE, Eva Luise Köhler, benannt. 

Ziel des Eva Luise Köhler Forschungspreis ist es, die Erforschung Seltener Erkrankungen anhand beispielhafter Projekte voranzutreiben. Der Forschungspreis macht zudem Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft darauf aufmerksam, dass die Forschung auf dem Gebiet der Seltenen Erkrankungen zu den vordringlichen Aufgaben der  Gesundheitspolitik gehören sollte.

Die Preisvergabe findet am 20. Februar 2018 in Heidelberg statt. Anmeldeschluss für geladene Gäste ist der 26. Januar 2018! Mehr Informationen 

Der feierlichen Preisvergabe geht ein wissenschaftliches Symposium im Rahmen vom Tag der Seltenen Erkrankungen - Rare Disease Day - voraus.

Symposium Rare Disease Day 2018
Neue Therapien – große Hoffnungen und offene Fragen

Die Teilnahme ist kostenlos und wird von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 7 Fortbildungspunkten (FP) in Kategorie A für das Fortbildungszertifikat anerkannt.

Wo: Universitätsklinikum Heidelberg
Hörsaal Innere Medizin
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg

Wann: 9 bis 16 Uhr

Programm

Anmeldung

20.02.2018

Kontakt

Bianca Paslak-Leptien

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49-30-3300708-26
liamE