Geske Wehr

stellv. Vorsitzende des Vorstands

Als stellvertretende Vorsitzende des ACHSE-Vorstands will Geske Wehr die Seltenen Erkrankungen stärker in das öffentliche Bewusstsein rücken und Betroffenen ein starke Stimme geben.

Vorstand ACHSE Geske Wehr

Die Geburt ihres Sohnes 1996 mit einer lamellären Ichthyose hat Geske Wehr 1997 zur Selbsthilfe Ichthyose e. V.  gebracht. Hier engagiert sie sich seither besonders in der Betroffenberatung und hat sich der Organisation von Seminaren verschrieben - als sogenannte „Vollzeit-Ehrenamtlerin“.

In 2010 war Geske Wehr nicht unerheblich an der Gründung des Europäischen Netzwerks für Ichthyose e. V. beteiligt, dessen Geschäftsführerin sie ist. 2013 wurde sie zudem in den Vorstand von EURORDIS gewählt. Die Mitgliederversammlung hat sie im Mai 2016 für drei weitere Jahre im Amt bestätigt.

Die Gemeinschaft der Menschen mit Seltenen Erkrankungen benötigt eine sehr laute Stimme, um auf ihre Bedürfnisse und Schwierigkeiten aufmerksam machen zu können. "Ich freue mich, im Rahmen der Vorstandsarbeit bei der ACHSE dazu beitragen zu dürfen."

"Ohne Selbsthilfe stünden die Betroffenen ziemlich alleine da"

Die ACHSE ist das Netzwerk von und für Menschen mit Seltenen Erkrankungen in Deutschland. Eine unserer wichtigsten Aufgaben besteht darin, Menschen mit Seltenen Erkrankungen in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen und ihre Interessen gegenüber Politik und Gesundheitswesen wirksam zu vertreten – auch auf europäischer Ebene. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen mit Seltenen Erkrankungen nicht vergessen werden. Im Interview erzählt Geske Wehr dazu mehr.

Zitat Köhler


“Menschen mit einer chronischen seltenen Erkrankung haben eine besonders schwere Lebenssituation zu meistern. Für die Arbeit der ACHSE bitte ich Sie um Ihre Unterstützung.”
Eva Luise Köhler, Schirmherrin der ACHSE

ACHSE verpflichtet sich zu Transparenz

Lesen Sie unsere Erklärung.

Spendenkonto

ACHSE e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
BIC:    BFS WDE 33
IBAN: DE89370205000008050500

Hier direkt online spenden.