Gemeinsam Lücken schließen

ACHSE und KEKS e.V. auf betterplace.org

Kinder und Erwachsene, die mit einer Seltenen Erkrankung leben, kämpfen Tag für Tag. Es mangelt an guten Informationen: Wer kennt sich aus? Wer hilft? Gibt es eine Therapie? An wen kann ich mich wenden? Was ist die richtige Behandlung für mein Kind?

Wir wollen Eltern stark machen, stark genug um Entscheidungen treffen zu können. Und wir wollen, gemeinsam mit unserem Mitgliedsverein KEKS e.V., betroffenen Familien zeigen, dass sie nicht allein sind. Auf Deutschlands größtem Spenderportal betterplace.org  sammeln wir Geld für einen Aufklärungsfilm, der kurz und knackig und am Beispiel Kranke Speiseröhre verdeutlicht, warum Wissen wichtig ist und wer helfen kann. Denn: Seltene Erkrankungen brauchen Experten! Jede Diagnose braucht Spezialisten!

„(Wissens-) Lücken schließen“ mit einem Kurzfilm

Rick Ostermann, Regisseur von „Wolfskinder“ (New Faces Award, Friedenspreis Deutscher Film 2014) wird uns unterstützen und den Film produzieren. Seinen ersten Ideen hat er schon freien Lauf gelassen.

Helfen Sie uns

Wenn wir es schaffen, einen Spendenbetrag in Höhe von 8.300 Euro zu erreichen, können wir den dringend benötigten Aufklärungsfilm mit professioneller Unterstützung produzieren. Dann können wir tausende Menschen erreichen - Eltern von betroffenen Kindern, selbst Betroffene, Unterstützer, denen das Thema Seltene Erkrankungen und wo Hilfe zu finden ist, bisher unbekannt ist. Unser Ziel ist es, dass der Clip anschließend von mindestens 50.000 Menschen gesehen wird.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, den dringend benötigten Film zu produzieren und ihn anschließend zu verbreiten.

So gehts:

  1. Jetzt Projekt auf www.betterplace.org/p35752 klicken und spenden!
  2. Teilen Sie und sagen Sie es weiter: Ihren Freunden, Ihrer Familie, Bekannten, Kollegen…
  3. Drucken Sie das Aktionsplakat mit QR-Code und verbreiten Sie es - in Ihrem Büro, im Hauseingang, im Vereinsheim ...

Gemeinsam können wir es schaffen. Machen Sie mit.
Wir sehen uns auf betterplace.org!

Herzlichen Dank, dass Sie dabei sind!

Kontakt

Bianca Paslak-Leptien

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49-30-3300708-26
liamE

Josephine hat das Williams-Beuren Syndrom. Im Netzwerk der ACHSE wird ihr geholfen. Sie ist eine von 4 Millionen "Waisen der Medizin".

Spenden Sie jetzt!