Zurück

Verein Morbus Wilson

Information, Beratung und Fortbildungsveranstaltungen bietet der 1990 gegründete Verein. Außerdem setzt er sich für Aufklärung der Öffentlichkeit und Unterstützung der Forschung ein. Morbus Wilson ist eine sehr seltene Krankheit, die unbehandelt tödlich verläuft. Daher ist es ein Anliegen des Vereins, möglichst viele Menschen darüber zu informieren, dass es diese Krankheit gibt und wie sie sich äußert. Auf Grund eines genetischen Defektes ist die Ausscheidung von Kupfer über die Gallenwege gestört und das Kupfer wird in der Leber gespeichert. Von dort gelangt es auch in das Gehirn, die Nieren und die Hornhaut des Auges. Durch die verminderte Ausscheidung kommt es im Laufe der Jahre zu einer Ansammlung von Kupfer im Organismus. Unter konsequenter Therapie ist die Prognose günstig.

http://www.morbus-wilson.de/