Zurück

TWS Tom Wahlig Stiftung

Eine der Kernaufgaben der 2003 gegründeten Tom-Wahlig-Stiftung ist die Unterstützung der HSP-Forschung. Die Stiftung fördert weltweit Mediziner und Biologen bei der Suche nach den Ursachen der HSP und neuen Therapien für die Betroffenen, immer mit der Hoffnung, eines Tages eine Möglichkeit zur Heilung der Krankheit zu finden. Zwischen 2000 und 3000 Menschen sind in Deutschland an der Hereditären Spastischen Spinalparalyse erkrankt. Da nur wenige Ärzte mit dem Krankheitsbild wirklich vertraut sind und die Symptome  denen von Krankheiten wie Multiple Sklerose und Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ähneln, sind Fehldiagnosen häufig. Forscher schätzen, dass in Deutschland rund 1000 Menschen mit einer nicht erkannten oder falsch diagnostizierten HSP leben.

http://www.hsp-info.de/