Zurück

ICA Deutschland e.V.

Der Verein kämpft seit 20 Jahren für Menschen mit Interstitieller Cystitis (IC). Dabei handelt es sich um eine chronische Entzündung der Blasenwand, die mit sehr starkem Harndrang tags und nachts, häufigen chronischen Unterleibsschmerzen im Bereich der Harnblase, des Genitals und der Dammregion bis hin zu sehr starken Schmerzschüben verbunden ist.. Nur durch eine sorgfältige Anamnese kann das Krankheitsbild früh erkannt werden, was die Therapieaussichten verbessert. Die IC verläuft progressiv in Schüben und ist schwer zu diagnostizieren. Die Ursachen sind vielfältig und individuell unterschiedlich. Einige Therapiemöglichkeiten zur Erleichterung der Symptome sind gegeben, werden jedoch bedingt durch gesetzliche Vorgaben in der Regel von Krankenkassen kaum bezahlt. Ausnahmegenehmigungen durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) zum Einsatz von in der Praxis mit Erfolg eingesetzten Arzneimitteln, die nicht über eine Zulassung für die Indikation „IC“ verfügen, erfolgten bislang leider nicht.

Da das Krankheitsbild der IC häufig mit weiteren Erkrankungen einhergeht, befasst sich der Förderverein ICA-Deutschland e.V. auch mit den Krankheitsbildern der Vulvodynie (einer schmerzhaften Vaginalerkrankung unklarer Genese), OAB (Überaktive Blase), Fibromyalgie, Chronic Fatique (CFS) und anderen Begleiterkrankungen.

http://www.ica-ev.de