Andrea Ballschuh ist ACHSE Botschafterin

Andrea Ballschuh, Moderatorin, Autorin, Sprecherin und Botschafterin der ACHSE. Foto Tom Lanzrath.

15. Dezember 2016 - Andrea Ballschuh ist von nun an ACHSE Botschafterin: Der Moderatorin, bekannt aus Funk und Fernsehen, liegen Menschen mit Seltenen Erkrankungen schon lange sehr am Herzen. Auch deshalb begleitet sie die Arbeit von ACHSE seit einigen Jahren. Als Botschafterin wird sich Andrea Ballschuh noch stärker für ACHSE engagieren: "Die 'Waisen der Medizin' brauchen eine starke Stimme, die sich für sie einsetzt." Wir sagen danke und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Mehr erfahren über die Beweggründe von Andrea Ballschuh

Mitglied der Woche - Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft

11. Januar 2017 – Die Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V. ist eine bundesweite Anlaufstelle für Menschen, die von der seltenen Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes betroffen sind. Aus noch ungeklärten Ursachen verändert und bekämpft das Immunsystem bei dieser Erkrankung den eigenen Körper. In der Folge treten Hautveränderungen, Entzündungen der Gefäße, Gelenke, Nerven, Muskeln oder verschiedener Organe auf. Typisch (in rund 50 % der Fälle) ist eine schmetterlingsförmige Hautrötung auf Nase und Wangen, weshalb die Erkrankung auch unter dem Namen „Schmetterlingsflechte" bekannt ist. Lupus ist nicht heilbar und kann, wenn nicht frühzeitig behandelt wird, zum Tod führen. Die Selbsthilfegemeinschaft dient dem Erfahrungsaustausch, sie berät Betroffene und treibt die Forschung zu den Ursachen der Erkrankung voran.

Informationen, Hilfe und Ansprechpartner auf lupus-rheumanet.de

Alle ACHSE-Mitglieder

Josephine hat das Williams-Beuren Syndrom. Im Netzwerk der ACHSE wird ihr geholfen. Sie ist eine von 4 Millionen "Waisen der Medizin".

Spenden Sie jetzt!

"Die Arbeit der ACHSE ist deshalb so wichtig, weil sie die Problematik der 'Seltenen' ins öffentliche Bewusstsein rückt."
Jörg Thadeusz, Journalist, Autor und ACHSE Freund.

Unsere Unterstützer